Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung
  1. Der Gegenstand der Lieferung: Wird in jeder Offerte und Auftragsbestätigung umschrieben. Für jede von uns auszuführende Lieferung und Arbeit sind unsere ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN massgebend.

  1. Preise: Verstehen sich ab Werk, netto in Schweizerfranken, exklusiv MWST und Verpackung. Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Änderungen ohne vorherige Ankündigung vorbehalten. Bei Anschlussarbeiten sind wir nicht an die Preisvereinbarungen für vorangehende Aufträge gebunden. Lohn- und Materialpreiserhöhungen, die zwei Monate nach Auftragserteilung auftreten, gehen zu Lasten des Auftragsgebers.

  1. Zahlungsbedingungen: 30 Tage rein netto ab Rechnungsdatum. Mahn- und Verzugszinsen werden berechnet. Je nach Auftragsart behalten wir uns vor, folgende Zahlungsweisen zu verlangen: Vorauszahlung, Barzahlung bei Abholung oder Versand per Nachnahme. In allen Fällen bleibt uns das Eigentumsrecht vorbehalten, bis unsere Forderungen voll erfüllt sind. Mit der mündlichen oder schriftlichen Bestellung akzeptiert der Besteller unsere Zahlungsbedingungen gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  1. Lieferung: Die in unseren Angeboten und Bestätigungen angegebenen Lieferfristen sind als annähernd und freibleibend zu betrachten. Material- und Werkzeug-Beschaffungs-Möglichkeiten sowie unvorhergesehene Ereignisse höherer Gewalt bleiben vorbehalten. Überdies beginnt die Lieferfrist erst nach Leistung der vereinbarten Anzahlung, sowie nach Erhalt aller für den Auftrag notwendigen Unterlagen, Genehmigungen und technischen Angaben und der Freigabe durch den Kunden. Bei Abruf-Aufträgen ist es der Kunstocryl Welti GmbH freigestellt, die ganze Bestellung auf einmal herzustellen. Werden bei Abruf-Aufträgen Teillieferungen nicht innerhalb der vereinbarten Frist abgerufen, so steht uns das Recht zu, die Teillieferungen in Rechnung zu stellen und ihre Abnahme innert 14 Tagen zu fordern. Nach Ablauf dieser Frist lagert die Ware auf Rechnung und Gefahr des Bestellers bei uns.
    Bei Serien ab 50 Stück müssen Mehr- oder Minderlieferungen bis 10% (zehn Prozent) der in Auftrag gegebenen Stückzahl vom Besteller akzeptiert werden. Alle Sendungen reisen auf Gefahr und Kosten des Kunden. Versandart und Versandweg wird durch uns gewählt. Auf Kundenwunsch versichern wir die Sendungen auf seine Kosten gegen Diebstahl, Transportschäden sowie sonstige versicherbare Risiken. Dies gilt auch für versteckte Schäden. Schäden müssen unverzüglich mit einem Schadensrapport der Post, resp. Paketdienst oder Spediteur gemeldet werden.

  1. Vorstudien, Muster und Prototypen, welche auf Wunsch des Bestellers ausgearbeitet werden, bleiben Eigentum der Kunstocryl Welti GmbH und dürfen nicht an Dritte abgegeben oder diesen zugänglich gemacht werden. Wir haben das Recht, die entstandenen Kosten für unsere Aufwendungen zu verrechnen.

  1. Schutzrecht: Beauftragt uns der Kunde, nach Zeichnungen, Modellen, Mustern oder unter Verwendung von beigestellten Teilen des Kunden zu liefern, so steht er dafür ein, dass hierdurch Schutzrechte Dritter nicht verletzt werden. Der Kunde stellt uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei und ersetzt uns den entstehenden Schaden.
  1. Werkzeuge und Formen, inkl. Zubehörteile, bleiben stets im Besitz der Kunstocryl Welti GmbH, auch wenn der Besteller einen Anteil oder die ganzen Kosten an die Herstellung derselben geleistet hat. Eine allfällige Aufbewahrung von Werkzeugen und Formen bleibt allein unserem Entscheid überlassen.

  1. Mängelrüge: Macht der Besteller nicht innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware Beanstandungen schriftlich geltend, so gilt die Ware als vorbehaltslos angenommen. Sogenannte Schönheitsfehler, wie geringe Massabweichungen, geringfügige Kratzer und kleine Lufteinschlüsse können nicht beanstandet werden.

    Für Eignung zu den vom Besteller gedachten oder anderen Verwendungs-Zwecken wird keine Gewähr übernommen. Ware, die wir als mangelhaft anerkannt haben, wird, sofern dies nötig und durchführbar ist, gemäss ursprünglicher Bestellung durch Nachbesserung oder Neulieferung ersetzt. Werden Teile nach Entwürfen oder Zeichnungen des Bestellers geliefert, so beschränkt sich die Gewährleistung darauf, dass die Teile diesen Unterlagen entsprechend ausgeführt worden sind.

  1. Vertragsverletzungen des Käufers berechtigen uns vorbehaltlich weitergehender Ansprüche, jegliche weitere Lieferung an den Käufer einzustellen.

  1. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Rechts-Verhältnis zwischen Besteller und Lieferant erwachsenden Verbindlichkeiten ist Greifensee. Der Besteller verzichtet auf einen ihm allenfalls zustehenden anderen Gerichtsstand, insbesondere denjenigen seines Wohnsitzes oder Geschäfts-Domizils.

  1. Rechtsunwirksame mündliche Vereinbarungen: Mündliche Vereinbarungen oder Abweichungen von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Angebote, Bestellungen und Lieferscheine werden nur durch schriftliche Bestätigung seitens der Kunstocryl Welti GmbH rechtswirksam.

Datenschutzerklärung

Greifensee, im Juli 2016/ November 2018

Kunstocryl Welti GmbH
8606 Greifensee